Category Archives: Mystik

Andacht zum Fahradfahren oder: das Evangelium ist kein Lagerfeuer

Nun habe ich meinen neuen Job im Ökumenischen Wohnheim als Studienleiter angetreten. Da es Teil des Jobs ist ca. alle 1,5 Wochen eine Andacht vorzubereiten und ich die doch meistens ganz ausformuliere, hier mal eine solche Andacht. Es knüpft an, an eine Frage, die ich die Woche davor aufgeworfen habe, nämlich: wie sieht eine Spiritualität des Gegenwärtigen und Alltäglichen aus?

Lesung:

Joh 17,18: So wie Du mich in die Welt gesandt hast, so habe ich sie in die Welt gesandt.

Andacht:

Letzte Woche habe ich die Frage aufgeworfen nach einer Spiritualität des Alltäglichen, des Weltlichen, nach einer Spiritualität, die eben nicht nur in stillen Kämmerlein oder hinter dicken Kirchenwänden funktioniert, sondern inmitten eines herausfordernden Lebens, inmitten der Vielzahl von Eindrücken aber auch von Langweile, inmitten von Sinnlichkeit und Sinnlosigkeit, inmitten der Fülle des Lebens, aber auch seiner Leere und Stumpfsinnigkeit, inmitten von Begegnungen, die mal belebend, mal frustrierend sind. Inmitten einer Welt, die scheinbar den Glauben an Gott gar nicht so unbedingt braucht, um gut zu funktionieren.

Ich habe einen Text gefunden, darüber wie man mit diesen Spannungen umgeht. Eine Art postmodernen Psalm.

Continue reading

Advertisements